Rubrik: Presse - TVG Pulheim und die Medien

Übersicht

Stadttauben

Parkkatzen

Haustierdiebstahl

Tiertransporte

Hundeschau

Pressekontakt:

Gerd Straeten
Tierversuchsgegner Pulheim e.V.
Tel. und Fax
0 22 71 - 99 11 37
tierinfo@gmx.de

Statistik heute
(inkl. IfT)

 
Besucher
 
Seitenaufrufe
 
jetzt online

zum Demo-Counter by PrimaWebtools


Inhalts-Such&Find!

 

Pressemitteilung: Mäusebussard gerettet

 

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der in nachfolgenden Artikel erwähnte Bussard sich auf dem Wege der Genesung befindet. Er wurde in einer Greifvogelstation gesund gepflegt und wird schon bald wieder in die Freiheit entlassen.

PRESSEMITTEILUNG Februar 2006

Auenheimer Schüler retten Bussard

Schüler haben in Auenheim einen verletzten Mäusebussard vor dem Erfrierungstod gerettet. Die fünf Jungen sahen den Greifvogel während ihres Spiels unterhalb eines Baumes sitzen und wunderten sich, dass er bei Annäherung nicht davon flog. Erst als sie ihn aus der Nähe betrachten konnten bemerkten sie an den ungelenken Bewegungen des Vogels, dass er scheinbar aufgrund einer Verletzung nicht fliegen konnte.

Schnell informierten sie Christian Schüller, der - durch den Kontakt mit Gerd Straeten, Vorsitzender der Tierversuchsgegner Pulheim e.V. - Menschen für Tierrechte -, bereits praktische Erfahrung im Tierschutz hat. Christian Schüller informierte sofort Gerd Straeten, holte einen Transportkorb und legte das verletzte Tier hinein. Dann brachten die beiden den stark unterkühlten und völlig geschwächten Bussard zu einer Tierärztin nach Pulheim.

"Laut erster tierärztlicher Diagnose wurde der Bussard von einem Auto angefahren", erklärte Gerd Straeten "Die äußeren Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich. Sorgen macht uns nur die Unterkühlung, und dass er stark entkräftet ist. Wer weiß, wie lange er bei der Kälte dort gesessen und kein Futter zu sich genommen hat," meinte der Tierschützer besorgt und weiter: "Nach der ersten medikamentösen Versorgung liegt der Mäusebussard nun unter einer wärmenden Rotlichtlampe. Wir hoffen sehr, dass er durchkommen wird, damit er bald wieder seine Freiheit genießen kann."

Die Tierversuchsgegner Pulheim e.V. - Menschen für Tierrechte sind behördlich als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt (seit 1984) und erhalten von keiner Kommune der Regionen, in denen sie aktiv sind finanzielle Unterstützung!

Um die Tierarztkosten finanzieren zu können, bitten die Tierschützer tierliebe Mitbürger und Mitbürgerinnen um Spenden. Bei der Gelegenheit möchten die Tierschützer auch auf die neue Anschrift der Geschäftsstelle des Vereins hinweisen.

Tierversuchsgegner Pulheim e.V.
MENSCHEN FÜR TIERRECHTE
Ordensstr. 22
50129 Bergheim-Auenheim
Tel.: 02271-991137
Redakteurin TIER-INFO: Trudi Straeten
Vorsitzender: Gerd Straeten
sowie Mitglied im Internet(z)werk für Tiere/ IfT Deutschland
Mail-Adresse: Tierinfo@gmx.de
HP: www.tvg-pulheim.de

Per Klick auf die Bilder gelangen Sie zu einer größeren Auflösung.

Rettungsaktion Mäusebussard

Rettungsaktion Mäusebussard

Rettungsaktion Mäusebussard

Rettungsaktion Mäusebussard

Beachten Sie bitte auch unsere Seiten "Einfangaktionen 2005"


- Linktipp -

zu IfT - Internetzwerk für Tiere

IfT - Internetzwerk für Tiere

 

Kooperation
(mit amazon)

Wenn Sie ein Buch oder ein anderes Produkt über diese Seite bei amazon.de bestellen, kommt eine kleine Provision dem IfT - Internetzwerk für Tiere zugute. Damit unterstützen Sie die Arbeit von aktiven Tierschützern.

Bücher- Such&Find!

 

© Tierversuchsgegner Pulheim e.V. Impressum Partnerseite: www.ift-onlinezentrale.de

zu mediazeit.de